Die Wahl einer guten Sprachschule

Wie sehr wir auch eine Sprache lernen wollen, das Sprachwissen lässt sich nicht einfach wie eine Tablette einnehmen oder mit Hilfe einer Wundermaschine in unsere Köpfe einprogrammieren. Wenn es eine solche Methode in Wirklichkeit gäbe, würde sie wohl an allen Schulen und Universität Anwendung finden.

Für das Lernen einer Sprache braucht man Zeit. Dabei ist es selbstverständlich nicht egal, wie viel Zeit man benötigt und wie man sich dabei fühlt. Schnell hat man eine Menge Freizeit und Geld aus dem Fenster geworfen,  wenn man den falschen Sprachlehrer oder die falsche Sprachschule wählt.

Um dem vorzubeugen, haben wir im Folgenden die unseres Erachtens wichtigsten Kriterien für die Wahl einer guten Sprachschule zusammengetragen:

  • Qualifizierte und empfohlene Sprachschule

Eine gute Sprachschule fürchtet nicht die Kontrolle. Als unabhängiges Kontrollorgan überwacht der Fachverband der Sprachschulen die ungarischen Sprachschulen: Stundenhospitationen gehören ebenso dazu wie die fachliche Kontrolle der Lehrer und des Büros. Das vom Verband ausgearbeitete, mit dem European Language Label ausgezeichnete Qualifizierungssystem ist außerordentlich streng. Nur jene Sprachschulen bekommen das Qualitätssiegel "Qualifizierte und empfohlene Sprachschule", welche jedem der 50 Bewertungskriterien entsprechen. Außerhalb Budapests existiert nur eine einzige Sprachschule, die dieses Siegel seit 1992 ohne Unterbrechung trägt: die Kecskeméter Coventry House Sprachschule.

  • Nur ein guter Lehrer ist ein guter Lehrer

Ein Sprachkurs zeichnet sich durch talentierte, professionelle Sprachlehrer aus, die nicht nur über hervorragende Sprachkenntnisse, sondern auch die Fähigkeit, ihr Wissen wirksam zu vermitteln, verfügen. Wenn jemand eine Sprache gut spricht, bedeutet dies nicht, dass er gleichsam fähig ist, diese zu lehren. Einem Sprachschüler oder dessen Eltern ist es nicht möglich, die Fähigkeiten und das Wissen des Lehrenden im Vorhinein zu messen. Frag nach, wie es bei dieser oder jener Sprachschule abläuft? Die ideale Antwort ist, dass ein kandidierender Lehrer nach einem fachorientierten Interview und der Erfassung seiner Sprachkenntnisse Stunden besucht, sowie anschließend Probestunden hält. Schließlich kann er nur dann dem Lehrerkollegium beitreten, wenn all diese Punkte einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Der Fachbereichsleiter wird im Folgenden die Stunden des neuen Lehrers regelmäßig hospitieren und ihn mit weiterführenden Hinweisen unterstützen.

  • Muttersprachliche Lehrer

Es gibt keine gute Sprachschule ohne muttersprachliche Lehrer. Nur sie können Aussprache, Ausdrücke und Wendungen sowie Kultur der gegebenen Sprache lebensnah vermitteln. Ihre Stunden drehen sich weniger um die Grammatik, vielmehr geht es um das gesprochene Wort, auch die Atmosphäre ist meist lockerer als in den konventionellen Sprachstunden. Von einem ?echten? muttersprachlichen Lehrer zu lernen ist ein Erlebnis, probiere es aus! Bei Coventry House kannst du bei englisch-, deutsch- und französischmuttersprachlichen Lehrern, die annähernd die Hälfte der Stunden eines Sprachkurses halten, lernen.

  • Fachbereichsleiter

Der Fachbereichsleiter ist ein hochqualifizierter, über mehrjährige, fachliche Erfahrung verfügender Lehrer, der die Arbeit der übrigen Sprachlehrer kontrolliert. Er hospitiert Stunden und sichtet die neuesten Lehrmaterialien. Er ist für die fachliche Qualität in der Sprachschule verantwortlich. Eine gute Sprachschule verfügt über dazu befähigte Fachbereichsleiter. In unserer Sprachschule arbeiten zwei Fachbereichsleiter: einer für die englische und einer für die deutsche und die übrigen Sprachen.

  • Sprachschule und Prüfungszentrum in einem

Wenn du auch eine Sprachprüfung ablegen möchtest, ist es sinnvoll eine Sprachschule zu wählen, die gleichsam Sprachprüfungszentrum ist. Dies ist deshalb wichtig, weil in einer solchen Sprachschule auch als Prüfer aktive Lehrer arbeiten, die über verbürgte und aktuelle Informationen sowie alle wichtigen Kenntnisse und Kniffe verfügen. Zudem werden in diesen Sprachschulen regelmäßig Sprachkurse angeboten, die auf die gegebene Sprachprüfung vorbereiten und damit wesentlich zum erfolgreichen Erwerb des Sprachzeugnisses beitragen. Unter den an unserer Sprachschule möglichen Sprachprüfungen (BME, Euro, Goethe, LEXINFO und TELC) sind BME und TELC am populärsten. Vor jedem an diese Prüfung gebundenen Prüfungszeitpunkt organisieren wir Vorbereitungskurse, welche gleichsam prüfende Lehrer halten. Bereite dich dort vor, wo du geprüft wirst!

  • Gruppengröße

Frag nach der Gruppengröße! Gesetzlich ist die Maximalzahl der Kursteilnehmer auf 16 Personen begrenzt, unserer Meinung nach allerdings sind 4-8 Personen ideal. Viele fragen, ob der Einzelunterricht wirksamer ist als der Gruppenunterricht. Der Einzelunterricht ist für jene Schüler am besten, deren Bedürfnisse und Möglichkeiten nur schwer mit denen anderer vereinbar sind. Dies kann eine besondere Zeiteinteilung sein oder aber auch, dass sie in einem besonders engem Zeitplan das Ziel erreichen müssen. Andererseits: Unserer Erfahrung nach lässt sich die Motivation in einer Gruppe besser aufrechterhalten und bestimmte Kommunikationsformen und deren Einübung erfordern mehr als zwei Personen (Sprachschüler- und lehrer).

  • Der Preis

Die extrem, mehrere hunderttausend Forint teuren, auf verschiedensten Wundermaschinen basierenden Schnellkurse werden von Fachkreisen nicht empfohlen. Dessen ungeachtet sollte man auch die ausgesprochen billigen Sprachkurse in Frage stellen. Es gibt einen bestimmten Stundensatz, unter dem ein guter Sprachlehrer einen Lehrauftrag nicht annimmt. Die Hilfe des Kundendienstes, die örtliche Ausstattung, die Versorgung mit Lehrmaterial, die Fortbildungen, all diese Dinge vertreten Werte. In einer ungemein billigen Schule fehlt mit Sicherheit etwas dieser Werte.

Diesbezüglich denken wir im Allgemeinen zuerst an eine Geldsumme. Einen Sprachkurs allerdings bezahlen wir zweierlei, einerseits mit Geld andererseits mit unserer Zeit. Wenn wir auf der finanziellen Seite sparen müssen, werden wir wesentlich mehr Zeit für den Erwerb der Sprachkenntnisse opfern müssen. Dies sollte jeder nach seinen eigenen Möglichkeiten abwägen.

Die Gruppenunterrichtspreise legen die Sprachschulen in Abhängigkeit der Gruppengröße fest. Wir sollten darauf achten, dass die Schule einen festen Preis garantiert, auch wenn im Laufe eines Sprachkurses die Teilnehmerzahl sinkt.

  • Erreichbarkeit

Wichtig ist die ständige, unterbrechungsfreie ganztägige Öffnungszeit des Kundendienstes, nach Möglichkeit auch nach der regulären Arbeitszeit. Unserer Auffassung nach sollte der Kundendienst bis 18 Uhr zur Verfügung stehen, die Stunden hingegen finden je nach Bedarf werktags zwischen 7 und 21 Uhr, samstags bis zum frühen Nachmittag statt.

  • Ausstattung

Nach Möglichkeit klimatisierte, für den Sprachunterricht konzipierte Unterrichtsräume.
Positiv ist es, wenn Projektor, interaktive Tafel und kostenfreies WLAN zur Verfügung stehen.

  • Atmosphäre

Du wirst erfolgreich sein bei dem, was du gern machst. Daher ist es wichtig, dass du dich wohl fühlst. Die freundliche Atmosphäre können der Kundendienst und das Lehrerkollegium - mit dir gemeinsam - gestalten.